Confessions of a Plant Killer

D. Strauss und warum man Pflanzen nicht trauen sollte


Lesezeit: 2 min

Pflanzen können einem zuhause schon mal sterben, klar. Aber der DJ und Musikjournalist D. Strauss weiß auch warum: weil sie es nicht besser verdienen. Und dafür gibt es Gründe. Zeugnis einer Beichte

D. Strauss hält die Hände im Schoß gefaltet. Wir sind bei ihm zuhause in Berlin Neukölln, da steht überall lustiges Zeugs rum, aber nix Grünes. D. Strauss ist Familienvater, Pflanzen gehören aber definitiv nicht zu seinen Zöglingen. Im Gegenteil. “Ich hab‘ totalen Schiss vor denen. Geb‘ ich sofort zu.“

Strauss hat Schweres durchgemacht. Als Zwölfjährigem spendierte seine Großmutter ihm einen Flug nach Israel, für seine Bar Mitzvah. Er kam in einem B&B unter. Es lief ein Fernseher, vor dem saßen alte Leute und schauten sich Gameshows an. D. Strauss guckte zum Fernseher. Guckte nach draußen. Die Tür dorthin hatte Latten, dahinter lag ein Hof. Und an der Tür drängte, wucherte: eine gigantische Pflanze. Riesig. Ungeheuerlich. Von dem Tag an war klar, die würde die Welt übernehmen, wenn er nichts unternähme.

D. Strauss erklärt warum man Pflanzen nicht trauen sollte

Kudzu, eine invasive Efeugattung, hat es dem Pflanzenkiller D. Strauss besonders angetan.